Diversität im Museum
Von Diversity Dimensionen zur institutionellen Umsetzung

 

Kurs   ab 08.11.2022

In diesem Kurs geht es um eine umfassende Auseinandersetzung mit dem Thema Diversität und wie du die Diversitätsentwicklung in deinem Museum oder Ausstellungshaus initiieren und voranbringen kannst. Im Zuge einer Standortbestimmung diskutieren wir aktuelle Konzepte und tauschen uns über Diversitätsdimensionen und Fragen von Intersektionalität aus. Gemeinsam gehen wir den Fragen nach, was eine diskriminierungskritische Programmgestaltung bedeuten kann, welche Rolle diversitätssensible Personalentwicklung spielt und was es für Strategien im Bereich der Publikumsarbeit gibt. Um dies in Praxis zu bringen unterstützen wir dich bei deiner Zieldefinition sowie Umsetzungsplanung und besprechen den Umgang mit Hürden und Herausforderungen.

Nach der ersten sowie der vorletzten Einheit sind zwei selbstorganisierte Tandemsessions geplant, bei denen ihr zuerst einen Diversity Self Check macht und dann gemeinsam eure Ziele diskutiert.

In Kooperation mit:

 

ALLE TERMINE AUF EINEN BLICK
08.11.2022 09:30 – 11:30 Setting the field
22.11.2022 09:30 – 11:30 Programm & Publikum
29.11.2022 09:30 – 11:30 Personal
& Team
06.12.2022 09:30 – 11:30 Zieldefinition
20.12.2022 09:30 – 11:30

Umsetzungsplanung

 

Elisabeth Bernroitner

DeinE KursbegleiterIN

Elisabeth Bernroitner ist Kuratorin transkultureller, (post-) migrantischer, zeitgenössischer Kunst- und Vermittlungsprojekte. Sie ist selbstständig sowie im Rahmen von D/Arts – Projektbüro für Diversität und urbanen Dialog als Diversitätstrainerin und –beraterin, als Lektorin, Jurorin und Autorinzu diskriminierungskritischen Praxen in Kunst & Kultur tätig, zuletzt für das Belvedere Museum Wien. Sie kuratiert seit 2011 den Bereich Theater & Performance in der Brunnenpassage, einem mehrfach ausgezeichneten Kulturzentrum an einem der diversesten Orte Wiens. 2015-19 war sie Co-Kuratorin eines partizipativen Erzählprojekts zu multiperspektivischen Sammlungspraxen im Weltmuseum Wien, 2017 Beitragende zu Future Undone. Eine Versuchsanordnung über die Zukunft des Museums am Angewandte Innovation Lab Wien sowie The Subjective Museum? The Impact of Participative Strategies on the Museum im Historischen Museum Frankfurt. 2016-18 Geschäftsführung und künstlerische Leitung von PANGEA | Werkstatt der Kulturen der Welt, zuvor Projektkoordinatorin am Tanzquartier Wien. Sie studierte Theaterwissenschaft und Kulturanthropologie sowie Visual Culture and Performance Art Practices in Wien und Madrid.

 

Ziel

In diesem Kurs lernst du, wie du auf Basis aktueller Ansätze Diversifizierungsprozesse in deiner Organisation initiieren kannst. Gemeinsam wird daran gearbeitet welche Aspekte eine Diversitätsentwicklung beinhalten sollte und welche Strategien es gibt, um von der Theorie in die aktive Umsetzung in der Praxis zu kommen.

Nutzen & Wirksamkeit

Du lernst Diversität in ihren verschiedenen Dimensionen kennen und tauschst dich mit Kolleg:innen aus dem Museumsbereich darüber aus, was diskriminierungskritisches Handeln in diesem Arbeitsfeld bedeutet. Am Ende des Kurses hast du Ansätze und Tools kennen gelernt, die eine diversitätsbewusste Organisationsentwicklung unterstützen.

Was Du mitbringst

Du hast den Wunsch in deiner Organisation diversitätsorienterte Veränderungsprozesse anzustoßen. Und bringst die Bereitschaft mit, dich dich kritisch mit deinen eigenen Privilegien auseinanderzusetzen.

Ablauf

1.Einheit: Setting the Field & Standortbestimmung
Von welchem Diversitäts-Verständnis gehen wir aus. Was ist Diversitätsentwicklung? Wir reflektieren die eigene Diskursposition und verorten uns im Feld.

1. Tandemtreffen: Erarbeitung Diversity Self Check
Wie divers ist unsere Institution?

2. Einheit: Fokus Programmentwicklung & Publikum – 
Wie funktioniert diskriminierungskritisches Kuratieren? Wie setzt man dies in der Programmgestaltung und transkulturellen Formatentwicklung um? Wir schlagen die Brücke zu einer diversitätsorientierten Publikumsarbeit.

3. Einheit: Fokus Personal – Diversität im Team
In dieser Einheit geht es um Strategien diversitätssensibler Personalentwicklung und die Bedeutung eines diversen Teams für die Perspektivenvielfalt auf organisationaler Ebene.

4. Einheit: Zieldefinition
Welche ersten Schritte sind in Richtung Diversitätsorientierung zu machen, welche Felder gilt es zu bearbeiten? Wir tauschen uns aus über Hürden & Herausforderungen

2. Tandemtreffen: Erarbeitung Zieldefinition
Wohin wollen wir in Sachen Diversität in unserer Institution?

5. Einheit: Umsetzungsplanung Diversitätsentwicklung
Wir definieren Milestones im Diversifizierungsprozess und diskutieren in der Gruppe eure individuelle Umsetzungsplanung.

Anmeldung

Standard

Standard

Preis

450,00 EUR/Person

Starter

Preis für

Berufsanfänger:innen

300,00 EUR/Person

Executive

Preis für

Führungskräfte

600,00 EUR/Person

c

Was Dich erwartet

Was Du in diesem Kurs mitnimmst.
  • Digitales, kompaktes Format
  • Kleine Lerngruppe
  • Raum für offenen Austausch
  • Lernforum
  • Praxisnahe Erarbeitung
  • Übungen
  • Kollegialer Austausch
  • Teilnahmezertifikat

 

}

Dein zeitlicher Aufwand

Umfang für den Kurs und Selbstlernzeit.
  • Kursdauer 6 Wochen
  • 5 2-stündige Workshops
  • 2 individuell zu koordinierende Tandemtreffen.
  • Reflexionszeit ca. 12 Stunden
  • Gesamtaufwand: ca. 26 Stunden
Z

Wichtige Daten

Die Eckdaten für Deine Teilnahme.
  • Der Kurs findet per Zoom statt
  • 5 bis 12 Teilnehmende
  • Kurs findet ab 5 Teilnehmenden statt
  • Beginnt am 08.11.22
  • Anmeldung bis zum 31.10.2022
Die Kleingruppenarbeit war immer sehr gut. Da man sich dort mehr mit den anderen Teilnehmer:innen austauschen und besprechen konnte. Auch die körperlichen Übungen waren sehr gut, da diese innerliche Prozesse sichtbar gemacht haben.
Die sehr diversen Methoden, das Betrachten von Problemen aus anderen Perspektiven, der Input aus der Gruppe, die Erkenntnis, dass Veränderung möglich ist.
“Methoden, wie man Wünsche und Bedürfnisse erkennt. Besonders das Üben vom Zuhören und die Legitimation dessen durch die Theorien. Die Wichtigkeit, die meiner Meinung nach oft zu wenig Beachtung findet.

Hast Du weitere Fragen?

Anschrift

Potsdamer Str. 73
10785 Berlin

Telefon

+49 30 257 98 636

LINKEDIN Gruppe

Datenschutz

8 + 12 =