Die Lernplattform für MuseumsMacher*innen

Das (ver-)lernende Museum

 

Die Herausforderungen für Museen sind enorm. Viele Themen wie Diversität, Nachhaltigkeit, Klimawandel und die Auswirkungen geopolitischer Ereignisse sind anzugehen, gleichzeitig gilt es den organisationalen Wandel zu gestalten. Transformation ist das Wort der Stunde und umfasst alle Aufgaben der Organisationsentwicklung vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Umbruchs. Vor allem aber den resilienten Umgang mit dem Unfertigen, dem Unperfektem und dem Unerwarteten.

Wo fängt man an? Wie geht man vor? Welche neuen Ansätze unterstützen die Veränderungsprozesse? Wie lernen wir nicht mehr wirksame Problemlösungsstrategien zu verlernen, damit das Neue wachsen kann? Welche Veränderungen wünschen wir uns? Wie denkt und handelt eine Organisation von der Zukunft her?

Innerhalb der fünf Themenbereiche – kurz Tracks –  Co-Kreation, Outreach, Diversity, Qualitätsmanagement und Digital Literacy gibt es tiefergehende Kurse und das kurze Werkstatt Format. Ihr findet dort Hilfsmittel, die ihr im Museumsalltag anwenden könnt. Die Weiterbildungsformate finden in kleinen Gruppen statt. museum hub ist gerne per Du.

Die nächsten Termine

Diversität in der Arbeitspraxis
Wie anfangen?
3-stündige Werkstatt

Diversität ist in aller Munde. Institutionen sollen sich ändern, Diversität im Personal erhöhen, an den Strukturen arbeiten und neue Besuchende ansprechen. In dieser Werkstatt erhältst du Anregungen für eine diskriminierungskritische Arbeitspraxis, damit Diversitätsorientierung zur prägenden Haltung wird.

Findet statt am 08. Juni 22
von 10 bis 13 Uhr.

Case Clinic
3-stündige Werkstatt

Die Case Clinic ist eine Form der kollegialen Beratung  mit einem zeitlich festgelegten Ablauf. Der lösungsfokussierte Gesprächsleitfaden und die Achtsamkeits- und Zuhörübungen helfen Dir Deine Sicht auf Dein Anliegen zu erweitern.

Findet statt am 11. Juni 22
von 14 bis 17 Uhr.

Stuck Exercise
3-stündige Werkstatt?

Mit der Stuck Excercise verkörpern wir eine Situation, in der wir vermeintlich “feststecken”. Dabei ist die Stuck Excercise keine bloße Problemlösungstechnik, sondern eine Reflexionsübung. Es geht darum, mit dem  inkorporierten Wissen, das sich in Wohlgefühl oder Unbehagen äußert, einen Schritt in eine positive Zukunft zu machen.

Findet statt am 21. Juni 22
von 16 bis 19 Uhr.

Was Dich erwartet

  • Ein hierarchiefreier, empathischen Raum
  • Offener Austausch
  • Kleine Gruppen
  • Praxisnahe und kompakte Formate
  • Lernforum
  • Weiterentwicklung mit den Mitgliedern der Community
  • Teilnahmezertifikat

 

Alles auf einen Blick

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

museum hub ist eine Lernplattform für Mitarbeiter:innen von Museen auf allen Hierarchieebenen. Ein Treffpunkt für Innovator:innen, die in ihren Häusern Transformations- und Öffnungsprozesse voranbringen.

Wir schaffen Räume für Wahrnehmung, Zuhören und Entwicklung. Für die Peergruppen-Arbeit und den Austausch in den Lerngruppen ist ein museum hub Mitgliederforum mit Slack eingerichtet.

Innerhalb der 5 Tracks zu den Themenbereichen: Co-Kreation, Outreach, Diversity, Qualitätsmanagement und Digital Literacy findest Du: 

  • kompakte Kurse mit einer Laufzeit von 6 bis 8 Wochen
    (mit 5 Einheiten á 2 Stunden) 
  • Werkstätten als Einzeltermine
    (á ca. 3 Stunden)

Wenn Du ein Angebot buchst, kannst Du Mitglied der Lerncommunity werden und hast Zugang zum Lernforum Deines Kurses, das du in einer geschlossenen Slack-Gruppe findest.

Mit unserem Preismodell wollen wir es allen ermöglichen an Kursen teilzunehmen und museumhub tragfähig gestalten. Sollte das für Dich dennoch schwierig sein, sprich uns an. Wir finden eine Lösung.

museum hub ist ein Projekt von create encounter, initiiert von Ivana Scharf und Thomas Heskia. Es wird gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz im Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP).

Hier findest Du uns

Deine Ansprechpartner:innen

Thomas Heskia

Ivana Scharf

N.N.

N.N.

Anschrift

Potsdamer Str. 73
10785 Berlin

Telefon

+49 30 257 98 636

LINKEDIN Gruppe